blank

5. Januar 2022

Resiliente Lieferkette – Transparenz erhöhen, Störanfälligkeit senken

Seit fast zwei Jahren stellt die Corona-Pandemie einen erheblichen Einflussfaktor auf die Logistikbranche dar. Ein verändertes Kaufverhalten durch Einschränkungen und Lockdowns erzeugte gerade beim B2C-Warenfluss eine erhöhte Belastung. E-Commerce-Unternehmen sind mit vermehrten Bestellvorgängen sowie Retouren konfrontiert und der Einzelhandel musste mit neuen oder erweiterten Online-Shops seinem Kundenstamm entgegenkommen. Wie störanfällig die Lieferketten sein können, zeigten die nachhaltigen Veränderung durch das verstärkte Sendungsaufkommen und erforderte nach ausgedehnten Digitalisierungsmaßnahmen. Die automatische Abwicklung von Versandprozessen und die intelligente Steuerung von Transporten, stellen neben der Transparenz logistischer Abläufe die Grundlage resilienter Lieferketten dar.

Die Fähigkeit einer Lieferkette, strukturiert und präventiv auf Störungen, Rückschläge oder plötzliche Problemstellungen zu reagieren, erfordert zukunftsorientierte Lösungen. Für den entscheidenden Wettbewerbsvorteil ist ein schnelles Reagieren auf sich verändernde Bedingungen wie Nachfragepeaks, Retouren oder Lieferengpässe notwendig. Unser modulares Transport Management System (VCE TMS) bietet dafür eine Kombination von Anwendungen zur Verwaltung verschiedener Versand- und Transportdienstleistungen. Dazu gehören die Erfassung und Bearbeitung von Transportaufträgen sowie die Lagerverwaltung und Konsolidierung von Sendungen. Der nachfolgende Versandprozess wird mit den Voraussetzungen an die Lieferkette berechnet und nach spezifischen Bedarfen gesteuert.

Ziel ist es, automatisierte Abläufe durch die Software berechnen zu lassen und die integrierten Planungs-Tools für eine Optimierung der Prozesse zu nutzen. Dabei werden besonders Faktoren zur Einsparung von Zeit und Kosten, aber auch zur Reduzierung von Emissionen, durch intelligente Tourenplanung berücksichtigt. Über verschiedene Funktionen des VCE TMS wird somit der effektivste Einsatz von Dienstleistungen und Ressourcen ermöglicht. Es erhöht die Kontrolle der gesamten Lieferkette und macht den Materialfluss durch Sendungsverfolgung und Statusabfragen für Kunden und Akteure transparenter.

Logistics for Business Defined: Von der B2B- zur B2B2C-Logistik als modular aufgebautes Transportmanagementsystem (TMS)

Unser Partner SmartStore geht in dem interessanten Blog-Artikel ‚Logistics for Business Defined: Von der B2B- zur B2B2C-Logistik als modular aufgebautes Transportmanagementsystem (TMS)‘ darauf ein, wie B2B-Akteure zunehmend Praktiken nutzen können, die im Bereich des E-Commerce für Endverbraucher entwickelt wurden. Darin werden drei Optimierungsmethoden erläutert, die über die Smartstore Order Management System (SOMS)-Anbindung in Kombination mit unserem modularen Transport Management System (TMS) ermöglicht werden.

Welche weiteren Vorteile die Smartstore Open Source DXP Enterprise Commerce Plattform für Shopbetreiber noch bietet, ist auf der Produktinformationsseite übersichtlich dargestellt.

Versandprozesse optimieren

Transparenz und Belastbarkeit durch Digitalisierung

Durch Prozessintelligenz und den Einsatz einer geeigneten Software wie die von uns entwickelte VCE CARMA Versandplattform, kann in Echtzeit auf Belastungen in der Lieferkette reagiert werden. Probleme sind durch die Digitalisierung schnell behoben und die Versandqualität ist trotz erhöhtes Sendungsaufkommen gegeben. Durch Track&Trace wird die Lieferkette sowie das Paket- und Retourentracking nachverfolgbar gemacht und die Komplexität der Prozesse ist kompakt dargestellt.

Die reibungslose Anbindung von Marketplaces und eigenen Webshops bieten mehr Möglichkeiten für Wachstum und Stabilität auf dem Markt. Das Software-Modul bietet weitere Funktionen wie die flexible Auswahl des gewünschten Spediteurs und des besten Tarifs sowie den Ausdruck des entsprechenden Versand- und Retouren-Labels im gewünschten Format. Neben erhöhter Transparenz und maximaler Flexibilität ermöglicht VCE CARMA eine bequeme Zollanmeldung durch eine direkte ATLAS-Integration. Die Webanwendung lässt sich dabei problemlos an bestehende IT-Infrastrukturen anbinden.

VCE Solutions TMS Use Cases

Unsere Software-Module im Einsatz

Bringen Sie Transparenz in Ihre Logistikprozesse.
Wir beraten Sie unverbindlich!

Ihr Ansprechpartner für das VCE TMS:

Sebastian Enders-Comberg
Tel.: +49.231.97 50 60-92

Rufen Sie an oder schreiben Sie über das untenstehende Kontaktformular, um einen Termin für eine unverbindliche Erstberatung zu vereinbaren.

IT Solutions VCE Kontakt
IMG_7239